top of page

Stripping beim Hund

Beim Stripping handelt es sich um eine spezielle Methode der Fellpflege bei bestimmten Hunderassen, einschließlich einigen Terrierrassen wie dem Jack Russell Terrier. Es bezieht sich auf das Entfernen von abgestorbenem Fell, insbesondere von der oberen Schicht des Fells, indem man es mit den Fingern oder speziellen Werkzeugen herauszupft.

Hier sind einige Informationen zum Stripping:


1. Warum wird gestrippt: Das Stripping ermöglicht es, abgestorbenes Fell zu entfernen, damit neues Fell nachwachsen kann. Es hilft dabei, das Fell eines Hundes gesund, sauber und in gutem Zustand zu halten. Bei bestimmten Rassen mit drahtigem oder rauem Fell, zu denen auch der Jack Russell Terrier gehört, betont das Stripping die natürliche Textur des Fells und hilft dabei, eine typische Fellstruktur zu erhalten.


2. Werkzeuge: Zum Stripping können verschiedene Werkzeuge verwendet werden, wie z.B. Stripmesser, Trimmmesser oder Trimmmesser mit gezackter Klinge. Diese Werkzeuge ermöglichen es, das abgestorbene Fell vorsichtig zu greifen und herauszuziehen, ohne die Haut des Hundes zu verletzen.


3. Technik: Beim Stripping wird das Werkzeug vorsichtig gegen den Strich des Fells geführt, um das abgestorbene Fell zu greifen und herauszuziehen. Es ist wichtig, dabei sanft vorzugehen, um Unbehagen oder Schmerzen für den Hund zu vermeiden. Das Stripping sollte gleichmäßig und gründlich durchgeführt werden, um ein ansprechendes Ergebnis zu erzielen.


4. Häufigkeit: Die Häufigkeit des Strippings variiert je nach Rasse und individuellem Fellwachstum. Im Allgemeinen wird das Stripping alle paar Monate durchgeführt, wenn das Fell nachgewachsen ist und das abgestorbene Fell entfernt werden muss. Es ist wichtig, das Fell vor und nach dem Stripping gut zu pflegen, um ein gesundes Nachwachsen zu unterstützen.


Sprechen Sie uns an !



28 Ansichten1 Kommentar

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Thalassotherapie

bottom of page